Unter Stress ist die Belastung und Anspannung des gesamten Organismus zu verstehen, das Stresshormon Adrenalin wird dabei verstärkt produziert.
von HannesG
#6007
Der Anti-Stress-Plan
Ich hoffe, es ist ok, wenn ich meine Anfrage einfach hier poste?

Erlaubt mir, mit der Tür ins Haus zu fallen:
Mein Name ist Hannes Gebhardt, BSC Psychologie, ich bin von den Krankenkassen zertifizierter Stresspräventionstrainer, Heilpraktiker für Psychotherapie mit langjähriger Erfahrung in der Stress /Burnout - Prophylaxe und ich schreibe gerade an meiner Masterarbeit im Studium der Psychologie.

Vielleicht werden Sie öfter gebeten, Fragebögen auszufüllen - das hat möglicherweise oft was Einseitiges und ich kann mir vorstellen, dass sich da manche wie im Zoo als reines Forschungsobjekt vorkommen. Ich möchte Ihnen etwas anderes bieten:
Sie können an einer Maßnahme aus der Stressprävention direkt und aktiv teilnehmen und haben so die Möglichkeit, ihr persönliches Stresserleben nachhaltig zu verändern.

Zusammen mit dem Fachbereich Arbeits- und Organisationspsychologie der Fernuniversität Hagen untersuche ich den Einfluss von verschiedenen Interventionen auf das subjektive Stress-Erleben. Diese finden rein onlinebasiert statt, zum Beispiel über Skype-Chat, oder Adobe Connect.
Die Interventionen werden inklusive Vorbesprechung zwischen 1,5 und 2,5 Stunden in Anspruch nehmen, Zeitbdarf für optionale Nachbetreuung und Selbsttraining je nach persönlichem Ehrgeiz bzw. Lust und Laune. Es handelt sich um Selbsterfahrung und Vermittlung / Training von Techniken, die Sie später für sich selbst anwenden können. Es ist keine Therapie.
Die Interventionen werden von drei ausführlichen Online-Fragebogenerhebungen über einen Zeitraum von drei bis vier Monaten begleitet, die jeweils 20 bis 30 Minuten in Anspruch nehmen. Dazwischen gibt es noch 2 Mini-Erhebungen mit einem Aufwand von ca. 2 Minuten. Die Zuteilung zu den einzelnen Interventionen erfolgt zufällig. Die Teilnehmeranzahl ist auf 75 Teilnehmer begrenzt. Die Online-Stressmanagement- Interventionen werden zwischen 15.4.2015 und 15.06.2015 angeboten. Mit den drei Online-Befragungen ergibt sich ein Teilnahmezeitraum von etwa vier Monaten von Mitte April bis Mitte Oktober.

Es gibt einige Zugangs - und Ausschlusskriterien:
Zugangskriterien:
  • Sie erleben wiederholt ähnliche Situationen, in denen Sie in unangenehmen Stress mit erhöhter emotionaler Belastung und hinderlichen Gedanken geraten (Kleinigkeiten reichen bereits, es muss sich nicht um Katastrophen handeln).
  • Diese (oder sehr ähnliche) Situationen sollten mit einer hohen Wahrscheinlichkeit mindestens einmal im Monat auftauchen.
  • Sie möchten in diesen Situationen in Zukunft souveräner agieren können.
  • Sie verfügen über die technischen Möglichkeiten zur Online-Kommunikation (Internetzugang, Skype, Kamera, Headset).
  • Sie sind bereit, zuverlässig an den drei großen und zwei kleinen Fragebogenerhebungen teilzunehmen.

Ausschlusskriterien:
  • Sie werden oder wurden in den letzten zwei Jahren psychiatrisch behandelt oder nehmen aktuell Psychopharmaka ein.
  • Es liegen Traumatisierungen vor oder erhebliche Schwierigkeiten, eigene Gefühle bzw. Impulse unter Kontrolle zu halten.
  • Weiterhin: Sie nehmen oder nahmen an einer Studie zu onlinebasierter Stressprävention oder an einem Präsenztraining zur Stressbewältigung bereits teil.
Alle Daten werden anonymisiert. Es fallen keine Kosten außer Ihren üblichen Onlinekosten an. Von Ihnen selbst sind keine Realdaten erforderlich.
Ich freue mich auf Ihr Dabeisein. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung, auch hier im Forum.

Beste Grüße
Hannes Gebhardt
CandMSc Psychologie
hannes.gebhardt@fernuni-hagen.de