Sicher im Sattel bei Stress. Diverse Stress Bewältigungsmethoden auf dem Prüfstand, wie finde ich für mich die richtige Methode?
von amitola2912
#5704
Der Anti-Stress-Plan
Ein fröhliches Hallo,

ich habe mir hier viele Berichte und Hilferufe durchgelesen und einige haben mich doch sehr traurig gestimmt. Warum lasst Ihr Euch in diese Tretmühlen hinzwingen? Ihr habt doch alle Persönlichkeit, Selbstvertrauen! Was ist für Euch Stress?

Eine eindeutige und für alle Menschen gleiche Definition scheint es für das Wort Stress nicht zu geben. Obwohl fast jeder unter der "Jahrhundertepedemie" Stress leidet, beherrschen nur wenige die Kunst der Entspannung und des wirksamen Stressmanagements.

Stress macht müde und ruiniert auf Dauer die Gesundheit. Mindestens zwei von drei Erkrankungen sind in den westlichen Industrieländern stressbedingt. Auch wenn viele Menschen unter Erschöpfung oder Zeitdruck leiden, bewältigen nur eine Minderheit den alltäglichen Dauerstress in Beruf, Familie und Freizeit.

Reize und Aufgaben in der richtigen Dosierung sind lebensnotwendig. Positiven Stress, also die Lust, Herausforderungen zu bewältigen, nennt man Eu-Stress. Die Stress-Toleranz, also wie viel äußere Anforderungen eine Person problemlos aushält, ist individuell sehr verschieden. Ob Straßenverkehr, Lärm oder Zeitdruck, berufliche Über- oder Unterforderung - sobald man sich dem Alltag nur noch schwer oder gar nicht mehr gewachsen fühlt und das Leben als verbitterten Kampf statt einer interessanten Herausforderung erlebt, steht man unter Stress. Dieser negative Stress heisst Dis-Stress.

Erschöpfungszustände, Depressionen und allgemeine Anfälligkeit für Infektionen (wegen stressbedingter Immunabwehrschwäche) sind die ersten Folgen. Bleibt die Stress-Belastung längere Zeit bestehen, treten oft Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Magen- und Verdauungsbeschwerden auf. Chronischer Stress kann z.B. Magengeschwüre, Herz- und Kreislaufbeschwerden bis hin zum Infarkt auslösen.

Ein Zitat von Ulrich Schafter beschreibt es treffend:

"Geh Du vor", sagt die Seele zum Körper, "auf mich hört er nicht, vielleicht hört er auf Dich." Ich werde krank werden, dann wird er Zeit für Dich haben", sagter der Körper zur Seele.


Soweit muss es nicht erst kommen!!!!! Ihr sucht eine Lösung, dann schaut unter Links sind nur für registrierte User sichtbar. nach. Ich würde mich sehr freuen, herzlichst Amitola
von f.j.neffe
#5705 Die alten Römer unterschieden zwischen
"otium" (Ruhe, Muße, freie Zeit) und "negotia" (Geschäfte) - und lebten für OTIUM.
Die alten Griechen unterschieden
"scholae" (davon "Schule) und "ascholia" - und lebten für SCHOLAE.
Wir haben alles pervertiert - verkehrt gemacht.
Bei uns dreht sich alles um "negotia + ascholia", und das erschöpft uns.

Bei den alten Griechen war das Gymnasion der Ort, wo sie Nacktsport betrieben, wir kommen wegen des Gymnasiums nicht mehr an die frische Luft.
Wir machen schlicht und einfach alles verkehrt herum.
Da ist es kein Wunder, wenn wir immer weiter vom Ziel weg kommen statt es zu erreichen.
In der Ich-kann-Schule hab ich ja für den bereich LERNEN praktisch gezeogt, dass und wie einfach man umkehren und Coués "Gesetz der das Gegenteil bewirkenden Anstrengung" entrinnen kann.

Guten Erfolg!

Franz Josef Neffe


Ähnliche Beiträge für Stress, Innere Unruhe, Hektik, Stressabbau Forum
Stress, Innere Unruhe, Hektik   Ein fröhliches Hallo ich habe mir hier ... - Stressfolgen Forum
Neurodermitis als Zeichen für Stress und innere Unruhe?   Hi Der Arzt hat bei mir Neurodermitis ... - Stressfolgen Forum
Innere Unruhe, Nervosität und Schlafprobleme – Stress?   Hallo ich habe seit einigen Tagen das ... - Stresssymptome Forum
Habe durch Stress eine innere Unruhe   Mir dreht es wirklich fast den Magen ... - Stresssymptome Forum
Homöopathisches Mittel gegen Innere Unruhe?   Hallo Ich bin schwanger und komme einfach ... - Stress in der Schwangerschaft Forum