Bin ich als Mann überfordert?

Männer bekämpfen Stresssymptome, wie innere Unruhe, Abgeschlagenheit und Schlaflosigkeit häufig mit Alkohol, Sport oder dem Zusammensein mit Freunden.
Antworten
Toni_blue
Stress Forum Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 21.10.2012, 15:46

Bin ich als Mann überfordert?

Beitrag von Toni_blue » 21.10.2012, 15:47

Ich bin 38 Jahre alt und weiß so langsam nicht mehr, wo mir der Kopf steht. Ich soll einen tollen Beruf haben, eine Familie ernähren, gut aussehen und alles in allem perfekt sein. Wir haben ein Haus gebaut, zwei Kinder bekommen, meine Frau will in Urlaub ein neues Auto, die Kinder müssen immer top sein, nach der Arbeit muss ich noch ins Fitness damit ich auch ja kein Kilo zunehme, ich schaff das alles nicht mehr. Ich bin unkonzentriert, gereizt, und ständig Müde. Wieso schaffen das die anderen Männer und ich nicht? :(

Kalli
Stress Forum Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 18.10.2012, 13:50

Re: Bin ich als Mann überfordert?

Beitrag von Kalli » 21.10.2012, 17:51

Die anderen Männer schaffen das auch nicht immer so locker. :? Zuerst musst Du Dir einen Freiraum schaffen. Wenn Du keine Lust auf Sport hast, dann gehe nicht mehr hin, sondern rede mit Deiner Frau, dass Du das alles nicht allein stemmen kannst. Ihr ist das vielleicht gar nicht so bewusst. Will sie Dich nicht unterstützen, sondern fordert immer nur ein von Dir, solltest Du Dir vielleicht überlegen, ob eine Trennung auf Zeit passt, damit Du wieder einen klaren Kopf bekommst. Viele Männer wie Du bekommen mit 40 einen Herzinfarkt, weil sie der Lage nicht gewachsen sind. Vielleicht müsst ihr als Familie eure Ansprüche runter schrauben damit ihr wieder stressfrei und glücklich werden könnt.

AntistressJosi
Stress Forum Benutzer
Beiträge: 18
Registriert: 20.04.2013, 18:48

Re: Bin ich als Mann überfordert?

Beitrag von AntistressJosi » 20.04.2013, 19:40

Ich habe auch oft keine Lust aufs FItnesscenter, wenn ich von der Arbeit komme. Ich spiele als Hobby Schlagzeug, was ein gutes Vehikel ist um Stress abzubauen und Spaß zu haben. Ich glaube ein Hobby ( was dir richtig Spaß macht und das du vl schon immer ausprobieren wolltest) würde ich ausprobieren.

China
Stress Forum Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 22.02.2013, 09:29

Re: Bin ich als Mann überfordert?

Beitrag von China » 30.07.2013, 07:53

Na ich denke mal Du legst Dir die Messlatte da auch ziemlich hoch, denn so viel Aufgaben auf einmal das funktioniert nur, wenn Du das von Grund auf auch richtig organisierst. Aber ich an Deiner Stelle würde da eher abwägen, was wichtig ist und was nicht und Du regelmäßig machen willst. Was nicht so wichtig ist, würde ich dann auf ein Minimum beschränken. Versuche es mal vielleicht hilft es Dir das Du wieder Du selbst sein kannst.

Tom1968
Stress Forum Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 11.06.2013, 13:11

Re: Bin ich als Mann überfordert?

Beitrag von Tom1968 » 05.12.2013, 10:14

Hi Toni, zunächst einmal meinen Respekt vor all den Verantwortlichkeiten, die du dir da anscheinend aufgebürdet hast. Ich schätze du bist ein ehrgeiziger Kerl, der für sich und seine Familie das beste bieten will. Das ist klasse und sollte auch einmal gewürdigt werden.
Gleichzeitig allerdings - da stimme ich den meisten hier im Post zu - scheint es eindeutig, dass es so nicht weitergehen kann. Deswegen schreibst du ja auch hier im Forum, ein Teil von dir hat erkannt, dass es so nicht weitergehen kann. Die Frage ist nur WIE - vielleicht können wir dir hierzu ein paar Inspirationen geben.

Klasse, dass du das angesprochen hast. Die anderen Männer werden auch damit nicht fertig. Entweder haben sie nicht so hohe Ziele wie du, was ja auch okay ist. Oder aber sie leiden genauso wie du. Bloß quatschen Männer nicht über sowas, das scheint gegen den Ehrenkodex zu sein. Lieber die Fußballergebnisse oder Gehaltserhöhung am Stammtisch erwähnen, aber das wars. Glaub mir, es "leiden" noch viele vielleicht sogar mehr. Bloß leiden Männer im stillen.
In meiner Praxis als Coach höre ich das immer wieder. Die Männer wollen Business-Coaching, doch dann stellt sich heraus, dass das Problem ganz wo anders liegt.

Vielleicht hierzu als kleine Inspiration ein Artikel den ich kürzlich in einem anderen Forum gefunden habe. Vielleicht ist der Titel ein bisschen streng, aber es geht um die Frage, was man - langfristig gesehen - vielleicht eher tun sollte als andere Dinge. Ich denke zu der Einsicht bist du gerade gelangt.

Also alles gute und hier noch zur Inspiration: Fünf Dinge, die Sterbende am meisten bedauern

Alles Gute!
lg Tom

Antsil1981
Stress Forum Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 18.12.2013, 05:21

Re: Bin ich als Mann überfordert?

Beitrag von Antsil1981 » 18.12.2013, 05:38

Das Problem des Burn-outs ist gelöst.
www.BurnoutEnde.de

Antworten