Die Volkskrankheit Depression ist in aller Munde. Woher kommt sie und wie äußert sie sich? Was kann man gegen Depressionen tun?
von einsamerwolf
#2246
Der Anti-Stress-Plan
Wenn ich das Radio, das TV oder das Internet anmache, werde ich immer als erstes von negativen Nachrichten bombadiert.
Etwas positives - wie z.b. die Geburt der dänischen Königshauszwillinge - wurde nicht mal angesprochen. Stattdessen nur Tod, Krieg und Leid wohin man auch blickt und hört. Kein wunder das meine Stimmung sich dann immer wieder in den Keller begibt.
Würde es meinen leichten Depressionen helfen, wenn ich einfach diesen Nachrichten für eine bestimmte Zeit vollkommen ausweiche oder mich nur mit guten Infos umgebe?
Wolf
von Kiefer
#2247 Hallo einsamerwolf :)

ich habe mich gerade hier im Forum angemeldet und bin über deine Frage gestolpert.
Seit über 8 Jahren schaue ich kein Fernsehn mehr, nicht nur wegen den Nachrichten, nein auch wegen den Filmen nur Mord, Totschlag, Gewalt ist die Tagesordnung. So kann es nicht weiter gehen und da man sich selber "Machtlos" fühlt, hilflos über all das was man hört oder auch sieht nagt es an einem und man versteht die Welt nicht mehr.
Nur du selbst kannst für dich entscheiden, was für dich das Beste ist, möchtest du weiter damit "bombardiert" werden, odr möchtest du dir eine Auszeit gönnen?
Du kannst es für dich ja mal ausprobieren, im Auto statt Radio lieber eine CD abspielen, statt Fernsehn lieber mal spazieren gehen oder vielleicht ein neues Hobby zur Entspannung suchen?
Vielleicht sagst du dir ja, ok ich probiere es 1 Monat lang und sehe dann weiter?
Ich selbst fühle mich ohne Fernsehen viel Wohler, manchmal lese ich die Zeitung oder höre Radio, wenn mir mal nach Nachrichten ist.

GLG Kiefer
von fraukeU
#2253 Hi,
ohja das kenne ich auch. Egal wohin du hörst, siehst oder liest, es gibt selten eine 100% positive Schlagzeile.
Sicher liegt es auch mit daran, dass sich schlechte Nachrichten auf Dauer besser verkaufen als gute. Ich habe keine Ahnung, aber mich zieht das auch immer wieder runter. Ich möchte nun damit nicht sagen, dass ich unter einer Rosaroten Brille leben möchte, aber es ist nun mal so.
Um dieses alles auf ein Minimum zu reduzieren, habe ich mir vor einiger Zeit schon angewöhnt nur 1 Mal / Tag Nachrichten zu schauen. Dann gehe ich aber ganz bewusst auf ausgiebige Nachrichten wie z.b. n24 oder so, denn Promi-Klatsch etc muss ich dann nicht haben.
Und für positive Nachrichten schaue ich regelmäßig auf Links sind nur für registrierte User sichtbar. da gibt es garantiert immer etwas zu lächeln.
Gruß Frauke


Ähnliche Beiträge für Schlechten Nachrichten ausweichen für bessere Stimmung?, Depressionen Forum
Bei schlechten Arbeiten- Prüfungsstress?   Hallo an euch alle Von einer Bekannten ... - Prüfungsstress Forum
Bessere Kontrolle über Blutdruck durch Selbstmanagment?   Hallo allerseits kennt ihr schon w a ... - Bluthochdruck Forum
Online-Training für niedergeschlagene Stimmung und Ängste   ICare Prevent – ein flexibles Online-Training zur ... - Angst Forum
Online-Training für niedergeschlagene Stimmung und Ängste   ICare Prevent – ein flexibles Online-Training zur ... - Depressionen Forum