Männer bekämpfen Stresssymptome, wie innere Unruhe, Abgeschlagenheit und Schlaflosigkeit häufig mit Alkohol, Sport oder dem Zusammensein mit Freunden.
von Bergwind
#3606
Der Anti-Stress-Plan
Ich glaube ich mache mich damit sehr unbeliebt, aber ich brauch einfach Hilfe. Ich bin mit meinen 26 Jahren immer noch daheim und studiere. Meine Elternen greifen mir mit Geld unter die Arme damit ich mein Studium machen kann. Meine Schwester hat ihre Wohnung zwecks Schimmel aufgeben müssen und wohnt jetzt bei meinen Eltern und mir im Haus. Mit 150 quadrat Meter Wohnfläche haben wir es schön groß. Jetzt kommt aber der Punkt mit dem ich nicht so recht klar komme. Meine Schwester hat Zwillingen und die sind jetzt 2 Jahre alt. Den ganzen Tag ist ein geschrei und gebrülle im Haus das ich schon richtig genervt bin. Ich selber kann mir auch nie vorstellen Kinder zu haben weil ich einfach mein Leben mit meiner Frau alleine verbringen will. Ich finde das muss man auch einfach akzeptieren. Ich kann aber nicht lernen und konzentrieren ist auch nicht drin. Das geht bis in den Abend rein wo ich vorher gedacht habe das ich da evtl. meine Ruhe haben könnte aber nichts ist. Sie hat die Kinder auch nicht wirklich im Griff weil sie ihr meiner Meinung nach auf der Nase herum tanzen. Gibts hier Tips für mich?
von Venus
#3610 Hallo. Ich geh mal davon aus so wie du schreibst weiß du ja selber das du nicht viele Anhänger haben wirst was dein Problem angeht. Dennoch möchte ich gern etwas dazu schreiben weil ich finde das man jedem seine Meinung lassen soll wenn sie in irgend einer weise vertretbar ist. Dein Problem scheint eher nervlicher natur zu sein gg. Entschuldige bitte mein grinsen aber ich kann das als Frau nicht so ganz nachvollziehen. Aber das ist auch nicht schlimm. Ich lasse jedem seine Einstellung. Was du da machen kannst? Vielleicht wenn es warm genug ist draußen lernen? oder dir einfach Ohrstöpsel in die Ohren machen oder laut Musik aus dem Kopfhörer hören. Das wäre mein Beitrag du deinem Problem was du hast. Kinder sind aber doch eigentlich für viele was schönes. Für dich aber nun nicht. Wenn ich noch ein wenig nachdenke dann fällt mir aber auch leider nichts mehr ein was du machen kannst. Nur das du dich eben der Situation entziehen kannst. Vielleicht schreiben ja noch andere in deinen Beitrag rein dann kannst du da vielleicht auch noch ein paar gute Tips lesen.
von Pie
#5414 Warst Du denn ein so stilles Kind, sicher waren auch einige von deinem Geschrei genervt. Mit zwei Jahren sind die Kinder Deiner Schwester ja auch noch ziemlich klein und da muss man deren Verhalten schon ein wenig akzeptieren. Ich weiß ja nun nicht, ob Du schon in festen Händen bist, aber ich denke mal ob Kind oder nicht da hat sicher Deine Partnerin auch ein Wörtchen mitzureden, da kannst Du Dich doch jetzt noch gar nicht so festlegen. Und würde auch sagen, wenn Dir der Krach der Kleinen zu viel wird, dann benutze doch Kopfhörer oder gehe zum Lernen woanders hin. Ausziehen wirst Du ja nicht wollen also musst Du es scheinbar erstmal so hinnehmen.
von Reguna
#5572 Grüß Dich, Kinder, die nicht mal schreien, sind nun mal etwas nervig, aber da wirst Du nun, wo die Kinder Deiner Schwester mit im Haus wohnen, wohl durch. Aber es gibt doch sicher Zeiten, wo die Kinder auch mal schlafen oder nicht im Haus sind, dann nutze doch diese Zeit zum Lernen. Oder Du nimmst den Weg des geringsten Widerstandes und suchst Dir eine eigene Wohnung oder eine WG, wo es keine Kinder gibt. Doch Kinder sind nun mal nicht immer still.