Angstzustände bringen mich um

Angstsyndrome - Angst als permanenter Begleiter? Die Regie des Lebens angstfrei führen und das Leben in vollen Zügen genießen, nur wie?
Antworten
LouAllen
Stress Forum Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 18.01.2013, 09:59

Angstzustände bringen mich um

Beitrag von LouAllen » 18.01.2013, 20:37

Guten Abend, ich habe seit einiger Zeit so furchtbare Angstzustände, weiß selbst nicht was mit mir los ist. Mag gar nicht mehr auf die Straße gehen weil ich irgendwo immer Gefahr sehe. Mein Umfeld versteht mich da auch nicht aber mir macht der Zustand langsam selbst sorgen. Wisst Ihr wie ich diesen Zustand wieder loswerden kann.

Timm
Stress Forum Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 20.11.2012, 12:05

Re: Angstzustände bringen mich um

Beitrag von Timm » 19.01.2013, 14:00

Und dich wollte ich noch Fragen, vor was hast Du denn Angst, ich kann mir das so eigentlich nicht vorstellen. Aber vielleicht setzt Du Dich mit den Situationen, die Dir Angst machen mal direkt auseinander.
Oder suchst das Gespräch mit einem Menschen Deines Vertrauens den Du das alles schilderst.
Ich denke schon dass Du das so dann auch wieder in Griff bekommst.
Ich wünsch dir alles Gute

LouAllen
Stress Forum Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 18.01.2013, 09:59

Re: Angstzustände bringen mich um

Beitrag von LouAllen » 19.01.2013, 14:02

Danke für Deine Meinung. Vielleicht hast du ja wirklich Recht und ich sollte mir mal Hilfe suchen, wo ich über meine Angstzustände sprechen kann... Früher hatte ich solche Angstzustände ja auch nicht und es schränkt mich schon sehr im Leben ein...

BigB
Stress Forum Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 27.05.2013, 09:58

Re: Angstzustände bringen mich um

Beitrag von BigB » 31.05.2013, 08:27

Ich würde sagen Du musst Dich da, mit Deinen Angstzuständen einmal ernsthaft auseinandersetzen. Zum Beispiel mit solchen Fragen wie: wovor hast Du Angst, was war der Auslöser usw., denn nur so kannst Du diese Zustände auch wieder loswerden. Sicher wird es auch ein längerer Prozess aber die Hauptsache ist doch das Du es überhaupt in Griff bekommst, vielleicht hast Du ja auch jemanden der Dir dabei hilft.

Antworten